Werksbahn

Eine Werksbahn (Industrial Railway) ist eine auf einem Werksgelände (beispielsweise Fabrik- oder Bergbaugelände) befindliche Eisenbahn, die zur Erfüllung eines internen Eisenbahnverkehrs und gegebenenfalls auch als Anschlussbahn dient. Sie befördert in der Regel keine Personen.

Eine Lokomotive die dort im Einsatz ist wird im englischen mit Industrial Locomotive bezeichnet. Eine wörtliche Übersetzung gibt es im Deutschen dafür nicht. Gelegentlich liest man Begriffe wie Werksbahn-Lokomotive oder Industrie-Lokomotive, aber ganz exakt trifft es das nicht.

Großbritannien ist bekannt für seine weit verbreitete Verwendung von Werksbahnen mit vielen verschiedenen Spurweiten. Am häufigsten wurde jedoch die Standardspurweite verwendet.
Sehr häufig wurden Dampf- und später auch Diesellokomotiven mit der Achsfolge 0-4-0 bzw. 0-6-0 eingesetzt. Diese waren kurz und konnten problemlos auf den oft engen Radien auf einem Werksgelände rangieren. Aber auch Batterie-Lokomotiven und Benzinbetriebene Schienenfahrzeuge, wie z.B. die Maudslay Petrol Locomotive befanden sich früher bei Werksbahnen im Einsatz.

Bilder

Stellvertretend für unzählige Industrial Locomotives seien hier einige vorgestellt.

KeltonFellMineWilliamBairdCo_1876.jpg
Eine 1876 von Neilson & Co. für die Kelton Fell Mine, William Baird & Co. gebaute 0-4-0.
ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv
HockleyHallWhateleyCollieriesBrickworks_1883.jpg
Eine 1883 von Neilson & Co. für die Hockley Hall & Whateley Collieries gebaute 0-4-0.
ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv
flickr:4080977867
Eine 1896 von Robert Stephenson für die Blaydon Burn Colliery gebaute Maschine.
medium.jpg
Eine 1901 von Andrew Barclay & Sons Co. gebaute 0-6-0.
flickr:6069173284
No. 4 der Mitchell Brothers Contractors, 1905 von Manning Wardle (H Class) gebaut.
flickr:25178754783
No. 4 der Backworth Coal Company Ltd, 1906 von Hawthorn Leslie gebaut.
TheFifeCoalCo_1908.jpg
Eine 1908 von Andrew Barclay & Sons Co. gebaute 0-4-0 für die The Fife Coal Co.
ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv
flickr:25371832871
Eine von Hawthorn Leslie 1909 gebaute Lok für die South Metropolitan Gas Co. in London.
flickr:27898276721
Lok No. 14 der Ashington Coal Company. Gebaut 1919 von Hawthorn Leslie.
flickr:26362393193
Eine für die Port of London Authority in 1922 von Hawthorn Leslie gebaute Dampflok.
Appleby-Frodingham-Steel-Co_1920.jpg
Lok No. 31 der Appleby-Frodingham Steel Co. um 1920/30.
ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv
… weitere folgen …

Modelle

Hornby hat immer wieder Industrial Locomotives in den verschiedensten, teilweise historischen, teilweise erfundenen Lackierungen und Beschriftungen für Nenngröße 00 im Programm. Hattons bietet seit 2018 eine Andrew Barclay 0-4-0ST in diversen Ausführungen in 00 an. Diese Modelle werden exklusiv für Hattons in China gefertigt. Minerva produziert einige Modelle für Nenngröße 0.

Siehe auch: Liste aller Hornby Werksbahn-Dampflokomotiven

Quellen und Weblinks

https://de.wikipedia.org/wiki/Werksbahn
https://en.wikipedia.org/wiki/Industrial_steam_locomotive
https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_preserved_British_industrial_steam_locomotives
https://www.industrial-loco.org.uk/index.html
https://www.hattons.co.uk/barclay — Übersicht über die verschiedenen Andrew Barclays von Hattons in Nenngröße 00
https://www.minervamodelrailways.co.uk/the-models/ — Übersicht über die verschiedenen Industrie Locomotives von Minerva in Nenngröße 0

Übergeordnete Seite

Bahngesellschaften

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License