WD Austerity 2-8-0 Class
WD_90733.jpg

Die Austerity 2-8-0 Class des War Department ist mit 935 gebauten Exemplaren nach der LNWR DX Goods Class die am zweithäufigsten gebaute Lokomotive Großbritanniens. Sie wurde von der LMS Stanier 8F Class abgeleitet und von 1943 bis 1945 gebaut.

Sie bekamen ursprünglich Nummern ab 77000. Dieser Lokomotiv-Typ wies kontinentale Bauformen auf und verkehrte während des zweiten Weltkrieges in großer Zahl vor allem in Frankreich.
Bei den Maschinen bestanden nur die Radsterne der Triebachsen aus Stahlguss, während die der anderen Achsen wegen der starken Belastung der englischen Stahlwerke aus normalem Guss hergestellt werden mussten. Die Maschinen waren mit Vakuum- und Westinghousebremsen ausgestattet. Ferner konnten diese Maschine mit Oelfeuerung versehen werden. Die Triebachsen waren ohne Spurkranz, die Endachsen mit geschwächten Spurkränzen versehen, während die zweite und vierte Kuppelachse seitenverschiebbar waren. Die Tender waren vierachsig ohne Drehgestelle ausgeführt, wiesen aber einen Achsdruckausgleich zwischen je zwei Achsen auf.
Ihrer sehr vereinfachten und materialsparenden Bauweise wegen prägte Robert Riddles, der Konstrukteur der Maschinen, für seine Kriegsloks den Begriff Austerity (Einfachheit bzw. Sparsamkeit).

Trotz der großen Stückzahl ist nur ein Exemplar erhalten geblieben. Die No. 79257 ging auf große Reise: Zuerst kam sie mit der britischen Armee 1945 auf den Kontinent. Nach dem Krieg wurde sie an die Nederlandse Spoorwegen verkauft. Später wurde sie an die schwedischen Staatsbahnen weiterverkauft. Die Keighley and Worth Valley Railway rettete die Maschine vor der Verschrottung in Schweden und versetzte sie ab 1993 wieder in den Originalzustand. Seit 2007 ist sie nun als British Railways No. 90733 (eine fiktive Nummer) wieder im Einsatz.

Details und Spezifikationen findet man in der englischsprachigen Wikipedia (siehe Weblinks). Folgende Angaben sind jedoch in der Wikipedia nicht enthalten:

Heizfläche Überhitzer Rostfläche Kolbenhub Zugkraft Fester Radstand Länge über Puffer Wasservorrat Kohle Reibungsgewicht
156 m 29 m 2,65 m 711 mm 13,7 t 4953 mm 19354 mm 22,7 t 9000 kg 62,3 t

Modelle

Bachmann produziert Modelle für 00 (seit 2014 mit Digitalschnittstelle) und Graham Farish für N. Die tschechische Firma ETS hat Modelle in Nenngröße 0 im Sortiment.

Bilder

flickr:21581473942
Lok No. 90240 in Brotton Station, 1961.

Quellen

Schweizerische Bauzeitung vom 23.3.1946

Weblinks

https://en.wikipedia.org/wiki/WD_Austerity_2-8-0 - Eintrag in der englischen Wikipedia
http://www.kwvr.co.uk/rolling-stock/steam-locomotives/303-locorep-01.html - 90733 bei Keighley and Worth Valley Railway
http://grahammuz.com/2014/08/31/talking-stock-30-the-1948-locomotive-exchanges-from-the-freight-perspective/ – Blogeintrag zu WD-Lokomotiven in der Southern Region

Übergeordnete Seite

Dampflokomotiven des War Department

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License