SR West Country and Battle of Britain Class
SR_21C1_92Squadron_2009.jpg

Aufgrund der Erfahrungen mit den Lokomotiven der SR Merchant Navy Class baute Oliver Bulleid von 1945 bis 1951 für die Southern Railway insgesamt 110 Maschinen der West Country Class.
Die ersten 48 bekamen Namen mit Bezug zu den westlichen Teilen des Landes, die folgenden Namen bezogen sich auf die Schlacht um England, diese Lokomotiven bezeichnet man oft als Battle of Britain Class, es gibt aber technisch keinen Unterschied zu den West Country Maschinen.

Die Maschinen hatten allerdings einen zweifelhaften Ruf, da der Kaufpreis um 70% höher war, als bei vergleichbaren Maschinen anderer Eisenbahngesellschaften. Hinzu kam ein um 28% höherer Kohlenverbrauch und ein 7 mal höherer Ölverbrauch. Letzterer wurde zum Teil durch das innenliegende Dreizylindertriebwerk mit drei voneinander unabhängigen Steuerungen verursacht.
Die Treibstangen und Kettenantriebe liefen in einer Ölwanne, die immer wieder undicht wurde, was schwere Schäden mit sich brachte.

Trotz all dieser Probleme war sie die am häufigsten in Großbritannien gebaute 4-6-2-Dampflokomotive und bewährte sich auf dem kurvenreichen und dichten Streckennetz der SR.

Bei den meisten dieser Lokomotiven wurde die ursprüngliche Blechverkleidung später entfernt. Rund 20 Lokomotiven der ursprünglichen und der umgebauten Versionen sind erhalten und viele bei Museumsbahnen im Einsatz.

Die Maschinen hatten die Nummern 21C101 bis 21C170 nach dem Bulleid Nummerierungssystem.

Das Bild zeigt die erhaltene Battle of Britain Class 92 Squadron bei der Nene Valley Railway, 2009.

Modelle

SR_Battle_of_Britain.jpg

Von Kitmaster gab es früher einen Bausatz in Nenngröße 00, der später dann bei Airfix im Sortiment war und heute bei Dapol zu finden ist.
Fertigmodelle gab es bereits bei Hornby, Hornby Dublo, und Wrenn für 00 und Graham Farish in Nenngröße N.
Vom Atlas-Verlag gibt es ein Standmodell der Lokomotive 21C151 Winston Churchill im Maßstab 1:100, also annähernd Nenngröße TT-3 (Bild) und ein Modell ohne Antrieb in Nenngröße Z zusammen mit zwei Personenwagen. Aus der Sammelserie Great British Locomotives gibt es ein Standmodell in 00.

Quellen

  • Faszination Eisenbahn - Enzyklopädie der Eisenbahnen, erschienen 1997 im Atlas-Verlag

Weblinks

Übergeordnete Seite

Dampflokomotiven der SR

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License