SR Leader Class
leaderclass.jpg

Bei der Leader Class der Southern Railway (SR) handelt es sich um eine Dampflokomotive, die auf den ersten Blick eher wie eine große Diesellokomotive wirkt. Sie war eine der außergewöhnlichsten Dampflokomotiven der Big-Four-Zeit. Entwickelt wurde die Klasse von Oliver Bulleid. Gelegentlich wird sie auch als die einzige britische Cab-Forward-Lokomotive bezeichnet, was allerdings nicht ganz korrekt ist, da sie ja an beiden Seiten ein Führerhaus besitzt.

Fünf Stück wurden zwischen 1946 und 1949 gebaut, aber nur eine einzige wurde fertiggestellt und in Betrieb genommen.

Die 36001 hatte die SR-Nummer CC101, aber da sie erst nach der Verstaatlichung fertig gestellt wurde, wurde diese Bezeichnung niemals an die Lokomotive angebracht.

Die Schwesterlok 36002 wurde fast fertig, ging aber nie in Betrieb. Die drei anderen Lokomotiven wurden niemals fertig gestellt und wurden teilweise als Ersatzteillager für die 36001 verwendet.

Die Entwicklung dieser Art Dampflokomotive wurde nicht weiter verfolgt, da die Lok während ihrer kurzen Einsatzzeit mehr Schäden hatte, als dass sie gefahren ist. Auch verbrauchte sie durchschnittlich mehr Öl als eine Diesellok. Außerdem erwies sich die Befüllung mit Wasser als schwierig, da der Einfüllstutzen höher als die meisten Wasserkräne war.

Der letzte Einsatz der 36001 war am 2.11.1950 und bereits 1951 wurden alle Lokomotiven verschrottet.

Modelle

Golden Arrow Productions hat ein Modell der 36001 in Spur 00 im Sortiment.

Bilder

flickr:8747197594 flickr:8209469350
flickr:9050545124

Quellen und Weblinks

Übergeordnete Seite

Dampflokomotiven der SR

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License