Scottish Region
ScottishRegion.png

Die Scottish Region (ScR) war eine von sechs Regionen der British Railways ab 1948. Die Erkennungsfarbe war light blue.

Alle innerhalb Schottlands liegenden Linien der früheren Gesellschaften London, Midland and Scottish Railway (LMS) und London and North Eastern Railway (LNER) wurden dieser Region zugeschlagen. Daher waren die Regionsgrenzen identisch mit dem Landesteil Schottland.

1983 wurde aus dieser Region der British-Rail-Sektor ScotRail.

Geographische Gliederung

BR-Region-ScR.gif

Schottland lässt sich in drei geographische Regionen aufteilen, die Highlands, die Lowlands und die Southern Uplands.

scotland.png Regionen Schottlands

Mit dem Begriff Highlands, auch Hochland von Schottland oder Schottisches Hochland genannt, wird das Gebirge im Norden Schottlands bezeichnet, in Abgrenzung zum tiefergelegenen Flachland (Lowlands). In den Highlands findet man auch das berühmte Loch Ness und die größten zusammenhängende Heideflächen Europas, sowie ganze Rhododendronwälder .
Auch der höchste Berg der britischen Inseln, der Ben Nevis (1344 m), befindet sich in Schottland. Auf den Cairngorms, einer Berggruppe im Nordosten Schottlands, findet man die höchstgelegene Eisenbahn Großbritanniens, die Cairngorm Mountain Railway, eine Standseilbahn, die 2001 den Betrieb aufnahm.
Nicht zuletzt stößt man in den schottischen Highlands auch auf das Glenfinnan-Viadukt, das durch die Harry Potter Filme berühmt gewordene 380 m lange Eisenbahnviadukt, über die der Hogwarts Express nach Hogwarts Castle rollte. Dies wurde von 1897 bis 1898 für die West Highland Railway gebaut und ist heute Teil der West Highland Line.

Zu den Lowlands (Tiefland) werden die zentralschottischen Städte Edinburgh, Glasgow und Dundee gerechnet. In Glasgow findet man das drittälteste U-Bahn-System der Welt, die Glasgow Subway. Sie blieb seit der Inbetriebnahme 1896 unabhängig und war weder vom Grouping, noch von der Verstaatlichung betroffen.

Glasgow ist seit 1912 auch die Endstation der West Coast Main Line und in Edinburgh endet die East Coast Main Line.

Die Southern Uplands erstrecken sich als Kette sanfter Hügel nördlich der Grenze zu England und umfassen die Regionen Dumfries, Galloway und Scottish Borders.

Quellen und Weblinks

http://en.wikipedia.org/wiki/Scottish_Region_of_British_Railways – Eintrag in der englischen Wikipedia zur Scottish Region
http://en.wikipedia.org/wiki/ScotRail – Eintrag in der englischen Wikipedia zu ScotRail
http://glostransporthistory.visit-gloucestershire.co.uk/locomoScR.htm – ScR - Locomotive Depots 1948-59

Weitere Regions

eastern.png northeastern.png londonmidland.png southern.png western.png

Übergeordnete Seite

British Railways Regions

Kategorien

Geographie

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License