Queen Victoria's Saloon

1869 wurde der Queen Victoria Saloon der London and North Western Railway (LNWR) gebaut. Ursprünglich waren es zwei dreiachsige Wagen (800 und 801) die mit einem gedeckten Wagenübergang, der ersten derartigen Einrichtung in Großbritannien überhaupt, verbunden waren. Obwohl man problemlos während der Fahrt von einem zum anderen gehen konnte, lies die Königin jedes Mal den Zug anhalten, wenn sie den Wagen wechseln wollte.

1893 überredete die LNWR die Königin die beiden gekuppelten Wagen umzubauen. 1895 bekamen die beiden Wagen einen gemeinsamen Rahmen mit zwei dreiachsigen Drehgestellen. Außerdem wurde der Wagen neben der bisherigen Beleuchtung mit Gas auch mit elektrischer Beleuchtung ausgestattet, welche die Königin aber aufgrund ihres Misstrauens gegenüber Strom nicht nutze. Sie verwendete lediglich die elektrische Klingel um ihr Personal zu sich zu rufen. Der so entstandene Wagen bekam die Nummer 802.

Der Wagen selber war aus Eichen-, Pinien- und Teakholz gefertigt und innen mit Mahagoni und roter, blauer, weißer und goldener Seide verkleidet. Von außen hatte er die gleichen Farben wie alle LNWR-Personenwagen, dark plum and white (pflaumenfarben und weiß), allerdings mit goldenen Verzierungen.

RoyalSaloon_pre1895.jpg
A = Saloon der Königin - B = Schlafzimmer der Königin
C = Aufenthaltsraum für die Hofdamen - D = Raum für Dienstpersonal
E = Toilette der Königin - F = Toiletten für Personal

Die Köngin nutzte diesen Wagen vor allem auf Ihren Reisen nach Schottland über die West Coast Main Line. Wenn die Königin auf Reisen ging, fuhr der Zug schon damals nach sehr hohen Sicherheitsstandards. Die Strecke wurde im Voraus blockiert und die Weichen verschlossen. Anschließend fuhr, 15 Minuten vor dem Zug der Königin, eine Pilot-Lokomotive. Sobald diese passiert hatte, durfte – bis der Zug mit der Königin ebenfalls durchgefahren war – keine Veränderung mehr am Fahrweg vorgenommen werden. Entlang der ganzen Bahnstrecke standen im Sichtabstand Polizisten.

Der Wagen wurde zuletzt am 6. und 7. November 1900 für eine Fahrt der Königin von Balmoral nach London genutzt. Nach dem Tode der Königin 1901 wurde der Wagen 1902 ausgemustert. Er ist erhalten geblieben und steht derzeit im National Railway Museum in York.

VictoriaSaloon_1897.jpg
Der Wagen nach dem Umbau 1895.

Quellen

"American engineer and railroad journal", April 1892

Weblinks

http://www.cs.vintagecarriagestrust.org/se/CarriageInfo.asp?Ref=575 — Vintage Carriage Trust
http://www.lnwrs.org.uk/Carriages/Lnwrs1567.php — LNWR Society - Queen Victoria’s Saloon
https://de.wikipedia.org/wiki/Salonwagen#Salonwagen_der_K.C3.B6nigin_Victoria — Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia
https://www.youtube.com/watch?v=9xf9JDTuTpw (01:45) — Queen Victoria's Coach bei British Pathé

Übergeordnete Seiten

Personenwagen der Pre-Grouping-Zeit, Eisenbahnwagen nach Gesellschaften

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License