NSR New L Class
NSR_New_L_Class_2_Shildon.jpg

John Henry Adams konstruierte die Dampflokomotiven der New L Class für die North Staffordshire Railway (NSR), die zwischen 1908 und 1925 gebaut wurden. Konzipiert wurden die 28 Lokomotiven mit der Achsfolge 0-6-2T eigentlich für den Einsatz im Güterzugdienst, aber durch ihre besondere Leistungsstärke wurden einige auch vor Personenzügen eingesetzt. Jede Maschine wurde mit einem 2-Zylindertriebwerk für Heißdampfbetrieb ausgerüstet und erhielt eine Stephenson-Steuerung.

1923 gingen die Lokomotiven auf die London, Midland and Scottish Railway (LMS) über, die sie bis 1939 als 3F mit den Nummern 2246 bis 2273 einsetzte. Einige Maschinen kamen danach zu Manchester Collieries. Die 1923 gebaute Nr. 2 der NSR (LMS Nr. 2271) blieb erhalten und steht heute im National Railway Museum in Shildon (Bild).

Bilder

NSR_L_Class_93.jpg
Die im Juni 1909 gebaute Lok No. 93.
Das Bild stammt aus dem Bildarchiv der ETH Zürich, eine höhere Auflösung finden Sie hier.
NSR_L_Class_96.jpg
Die im Mai 1913 gebaute Lok No. 96.
Das Bild stammt aus dem Bildarchiv der ETH Zürich, eine höhere Auflösung finden Sie hier.


Modelle

Es sind weder Fertigmodelle noch Bausätze bekannt.

Quellen und Weblinks

https://en.wikipedia.org/wiki/NSR_New_L_Class

Übergeordnete Seite

Dampflokomotiven der Pre-Grouping-Zeit

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License