Nenngröße 5.5mm

Die Baugröße 5.5mm Scale mit dem Maßstab 1:55 wurde 1963 durch den britischen Hersteller GEM Model Railways eingeführt. Zu dieser Zeit gab es die Schmalspur 00-9 noch nicht. Also mussten Modellbahner, die Schmalspurbahnen mit 2’3’’ nachbauen wollten, 12 mm Gleise verwenden.

Im Maßstab 1:55 entspricht eine Spurweite von 12 mm genau der Originalspurweite von 2’3’’ (686 mm), eine in Großbritannien sehr häufig vorkommende Spurweite.
So konnten dafür Gleise der Nenngröße TT verwendet werden.
00-Gleise mit 16,5 mm im Modell entsprechen 914 mm (also 3 Fuß) im Original, sodass sich diese Spur exakt für die Nachbildung der weltweit verbreiteten 3-Fuß-Spur eignet.

Die Entstehung der Spur 009 in den späten 1960er Jahren, hatte zur Folge, dass viele Schmalspurmodellbahner auf die neue kleinere Spur umstiegen.
Heute widmen sich nur noch sehr wenige englische Modellbahner dieser seltenen Baugröße.

Im Maßstab 1:55 wäre die Modellspurweite der Regelspur genau 26 mm. Allerdings sind nur einzelne Modellbahner bekannt, die sich mit der Normalspur in diesem Maßstab beschäftigen.
5.5mm ist eine reine "Schmalspur-Baugröße".

Weblinks

http://www.55news.org/ – 5.5mm Association
http://www.55n3.org/ – 5.5mm Schmalspur mit 16,5 mm in den USA
http://britbahn.wdfiles.com/local--files/nenngroesse-5-5mm/Typischbritisch.pdf – Typisch britisch! Geschichte der Baugröße 5.5mm (aus MBI 05/06 2010)

Nenngrößen britischer Modellbahnen

SM | F | 1 | 0 | S7 | 5.5mm | S | P4 | EM | 00 | H0 | TT-3 | N | 000 | Z | T

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License