Nenngröße 1

Die Nenngröße 1 oder auch Gauge 1 im Maßstab 1:32 mit 45 mm Spurweite geht zurück auf die erste Märklin-System-Schienenbahn von 1891.

Nachdem die Modellbahnen im Laufe der Zeit aber immer kleiner wurden, verschwand die 1 aus den Katalogen der Hersteller für lange Zeit.
1965 beschäftigten sich nur noch 0,2 % der Modellbahner mit dieser Baugröße. 1969 wagte Märklin einen Neuanfang in diesem großen Maßstab.

Nach und nach gewann sie immer mehr Beliebtheit und hatte 2006 in Deutschland wieder einen Marktanteil von 7,6 %. Aber auch in den USA und in letzter Zeit auch in Großbritannien gewinnt diese Baugröße - vor allem im Livesteam-Bereich - immer mehr Anhänger.

Einige Hersteller verwenden bei britischen Modellen statt 1:32 den Maßstab 1:30.48

Neben der Normalspur sind folgende Schmalspuren in den NEM und/oder den amerikanischen NMRA Standards genormt:

Bezeichnung Spurweite Vorbildspurweite
I 45 mm 1435 mm
Im / In3½ / In42 32 mm 1000 / 1067 mm
In3 28,6 mm 914 mm
Ie 22,5 mm 650 - 850 mm
In2 19,1 mm 610 mm
If / Ii 16,5 mm 400 - 650 mm
Ip 12 mm 300 - 400 mm

Laut NEM ist sowohl die Bezeichnungsweise mit römischen, als auch mit arabischen Ziffern zulässig.

wichtige Hersteller

  • Accucraft
  • Aster
  • The Gauge One Model Company
  • Märklin

Weblinks

http://www.g1mra.com/ - The Gauge One Model Railway Association
http://www.g1m.co.uk/index.html - The Gauge One Model Company - Größter britischer Hersteller
http://www.morop.eu/de/normes/index.html - NEM - Europäische Normen für 1 und seine Schmalspuren

Nenngrößen britischer Modellbahnen

SM | F | 1 | 0 | S7 | 5.5mm | S | P4 | EM | 00 | H0 | TT-3 | N | 000 | Z | T

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License