Midland and South Western Junction Railway
medium.jpg

Die Midland and South Western Junction Railway (M&SWJR) entstand 1884 durch die Fusion der Swindon, Marlborough and Andover Railway und der Swindon and Cheltenham Extension Railway. Damit war eine durchgehende Verbindung zwischen Cheltenham und Southampton möglich.

Die M&SWJR wurde im Rahmen des Grouping bereits 1921 in die Great Western Railway (GWR) eingegliedert.

Dampflokomotiven

Insgesamt baute die M&SWJR während ihrer Existenz 38 Dampflokomotiven. 1921 wurde noch 29 von der GWR übernommen. Das Bild rechts zeigt die Lok No. 4 der M&SWJR L Class.

Ab Sommer 1898 experimentierte die M&SWJR mit einem Road Train. Ein ölgefeuerter Dampflastwagen mit Anhänger, die auf der Straße fuhren und zwischen Cirencester und Fairford verkehrten.

Hauptartikel: M&SWJR Road Train

Modelle

Derzeit sind weder Fertigmodelle noch Bausätze bekannt und man ist mehr oder weniger auf kompletten Selbstbau angewiesen (siehe auch Weblinks).

Quellen und Weblinks

https://web.archive.org/web/20041231191300/http://homepage.ntlworld.com/davidlloyd/midland.htm
https://en.wikipedia.org/wiki/Midland_and_South_Western_Junction_Railway
https://spellerweb.net/rhindex/UKRH/GreatWestern/Narrowgauge/MSWJR.html
http://www.gwr.org.uk/nomswjr1.html — Modelling the M&SWJR

Übergeordnete Seite

Bahngesellschaften

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License