Midland and South Western Junction Railway
medium.jpg

Die Midland and South Western Junction Railway (M&SWJR) entstand 1884 durch die Fusion der Swindon, Marlborough and Andover Railway und der Swindon and Cheltenham Extension Railway. Damit war eine durchgehende Verbindung zwischen Cheltenham und Southampton möglich.

Die M&SWJR wurde im Rahmen des Grouping bereits 1921 in die Great Western Railway (GWR) eingegliedert.

Dampflokomotiven

Insgesamt baute die M&SWJR während ihrer Existenz 38 Dampflokomotiven. 1921 wurde noch 29 von der GWR übernommen. Das Bild rechts zeigt die Lok No. 4 der M&SWJR L Class.
Die Lokomotive No. 4 der Swindon, Marlborough and Andover Railway war die erste Dampflok mit einer Heusinger-Steuerung in Großbritannien.

Ab Sommer 1898 experimentierte die M&SWJR mit einem Road Train. Ein ölgefeuerter Dampflastwagen mit Anhänger, die auf der Straße fuhren und zwischen Cirencester und Fairford verkehrten.

Hauptartikel: M&SWJR Road Train

Bilder

MSWJR_Swindon_Railway_Station_um1900.jpg
Swindon Railway Station um 1900.

Modelle

Derzeit sind weder Fertigmodelle noch Bausätze bekannt und man ist mehr oder weniger auf kompletten Selbstbau angewiesen (siehe auch Weblinks).

Quellen und Weblinks

https://web.archive.org/web/20041231191300/http://homepage.ntlworld.com/davidlloyd/midland.htm
https://en.wikipedia.org/wiki/Midland_and_South_Western_Junction_Railway
http://www.swindonsotherrailway.co.uk/
https://spellerweb.net/rhindex/UKRH/GreatWestern/Narrowgauge/MSWJR.html
http://www.gwr.org.uk/nomswjr1.html — Modelling the M&SWJR

Übergeordnete Seite

Bahngesellschaften

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License