LNER DES1 Class
LNER_J45_DES1_BR_D3-9_Radiocontrol_19490127.jpg

Die vier dieselelektrischen Lokomotiven der J45 Class der London and North Eastern Railway (LNER) mit der Achsanordnung 0-6-0DE wurden 1944 und 1945 in den bahneigenen Werkstätten in Doncaster gebaut, wobei das dieselelektrische System von English Electric geliefert wurde. Im September 1945 erfolgte die Neuklassifizierung als DES1 (Diesel Electric Shunting 1). Sie hatten ursprünglich die Nummer 8000 bis 8003 und wurden nach der Verstaatlichung und Übernahme durch British Railways (BR) zwischen 1950 und 1952 zu 15000 bis 15003 umnummeriert. BR klassifizierte die Maschinen als D3/9 Class.

Die Bremsung der Lokomotiven erfolgte durch direkt wirkende Westinghouse-Bremsen, während für die Zugbremsung Vakuumbremsen zur Verfügung standen. Die vier Rangierlokomotiven verbrachten die meiste Zeit ihres Lebens im Rangierbahnhof Whitemoor in der Nähe von March (Cambridgeshire). In späteren Jahren wurden alle vier mit einer Funkausrüstung für den Rangierbetrieb ausgestattet.

Die letzte wurde 1967 außer Dienst gestellt und später verschrottet.

Das Bild rechts stammt aus dem Bildarchiv der ETH Zürich, eine höhere Auflösung finden Sie hier. Es zeigt eine der vier Loks im Januar 1949 in Whitemoor.

Bilder

flickr:9109560022

Quellen und Weblinks

https://en.wikipedia.org/wiki/British_Rail_Class_D3/9
https://www.lner.info/locos/IC/des1.php

Übergeordnete Seite

Diesellokomotiven

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License