LMS Stanier Class 5
LMS-Black-5.jpg

Die Dampflokomotiven der LMS Stanier Class 5 mit der Achsfolge 4-6-0 wurden von 1934 bis 1951 gebaut. Entworfen wurden sie von William Stanier, dem damaligen Chief Mechanical Engineer der LMS. Sie waren mit 842 gebauten Lokomotiven eine der erfolgreichsten Baureihen Großbritanniens.
Anfangs wurden sie Black Staniers genannt, später wurde aus der Class 5 die Black 5.
Die Maschinen wurden von Crewe Works und später auch von Horwich Works, Vulcan Foundry, Armstrong-Withworth und Derby Works gebaut.

Nach der Verstaatlichung bekamen die Lokomotiven bei der British Railways die Nummern von 44658 - 45499. Fast die Hälfte aller Black 5 blieben bis zum Ende der Dampflokära im Einsatz. 18 Lokomotiven sind erhalten geblieben.

Eine Weiterentwicklung der Black 5 waren die ab 1951 gebauten Lokomotiven der BR Standard Class 5MT 4-6-0.

Modelle

Modelle in 00 gibt es von Hornby und in N von Graham Farish. Accucraft produziert ein Livesteam-Modell in Nenngröße 1. Aus der Sammelserie Great British Locomotives gibt es ein Standmodell in 00.

Bilder

LMS_5_45397.jpg
Die mittlerweile verschrottete 45397 am 4. Mai 1968 in Liverpool.
LMS-Stanier-5.jpg
Erhaltene Black 5 45379 in Oldland Common 2011.
LMS-Class-5.jpg
Erhaltene Black 5 45110 in Kidderminster 2008.
LMS-Stanier-Class-5.jpg
Erhaltene Black 5 44871 in Fort William 2010.

Quellen und Weblinks

https://de.wikipedia.org/wiki/LMS-Klasse_5 — Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia

Übergeordnete Seite

Dampflokomotiven der LMS

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License