LMS Stanier 8F Class
LMS_Stanier_8F_Class_8003_um1940.jpg

Zwischen 1935 und 1946 wurden insgesamt 852 Lokomotiven der von William Stanier konstruierten Class 8F gebaut. Bei der London Midland and Scottish Railway (LMS) beförderten sie schwere Güterzüge. Für das War Department waren 208 Maschinen bestimmt. Weitere Lokomotiven wurden während des 2. Weltkriegs konfisziert und nach dem Krieg zurückgegeben. Die Lokomotiven kamen während des 2. Weltkriegs und danach auch in Ägypten, der Türkei, dem Irak, Palästina (später Israel) und Italien zum Einsatz. Eine Weiterentwicklung dieser Baureihe war die ab 1943 gebaute WD Austerity 2-8-0 Class.

Da diese Baureihe vom War Department als Standard-Güterzuglokomotive ausgewählt wurde, musste auch die London and North Eastern Railway (LNER) 68 solcher Lokomotiven bauen. Bei der LNER wurden sie als O6 Class klassifiziert.

Insgesamt sind 14 Maschinen erhalten geblieben. Sieben davon befinden sich derzeit in Großbritannien.

Modelle

Von Hornby gibt es Modelle in Nenngröße 00 und von Graham Farish in N.

Bilder

LMS_Stanier_8F_Class_Israel_1949.jpg
Eine Stanier 8F 1949 in Israel.
LMS_Stanier_8F_Class_WD_300.jpg
Das Bild stammt aus dem Bildarchiv der ETH Zürich und zeigt die Lok No. 300 des War Department.
Eine höhere Auflösung des Bildes finden Sie hier.

Quellen und Weblinks

https://en.wikipedia.org/wiki/LMS_Stanier_Class_8F
https://www.lner.info/locos/O/o6.php
http://www.8fsociety.co.uk/

Übergeordnete Seite

Dampflokomotiven der LMS | Dampflokomotiven des War Department | Dampflokomotiven der LNER

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License