LMS Ljungström Dampfturbinenlokomotive
LMS_Ljungstroem_Lok.jpg

Die von Beyer-Peacock 1926 für die London, Midland and Scottish Railway (LMS) gebaute Dampfturbinenlokomotive war eine Konstruktion des schwedischen Ingenieurs Fredrik Ljungström, der bereits ab 1921 mit Dampfturbinenloks experimentierte.

Im Gegensatz zu der 1910 von den britischen Ingenieuren Hugh Reid und David MacNab Ramsay entwickelten Dampfturbinenlokomotive (siehe Weblinks) wurde der Kondensator und der Rückkühler zu einem ohne Verdunstung arbeitenden Luftkühler vereinigt. Aufgrund der Konstruktion musste die Turbine gemeinsam mit Kühler im hinteren Fahrzeugteil angeordnet und der Frischdampf durch das Führerhaus zur Turbine geleitet werden. Zudem war sie mit einer Vorwärmertrommel im Bereich der Rauchkammer ausgestattet.
Die Maschine hatte die Achsfolge 4-6-6-4T, da die Lokomotive mit der Kondensatoreinheit, also dem hinteren Teil, der aussieht wie ein Tender, mittels Gelenk fest verbunden war.

Sie wurde bis 1928 erfolgreich vor Expresszügen zwischen Manchester und Derby eingesetzt. Da es aber öfter zu Problemen mit der Dichtigkeit des Kondensators und mit der Verbrennung gab, wurde sie 1928 schließlich außer Dienst gestellt und verschrottet.

1935 experimentierte die LMS mit der LMS Turbomotive erneut mit Dampfturbinenlokomotiven. Eine Weiterentwicklung wurde aber letztendlich auch wegen des Aufkommens der Diesellokomotiven in den 1940ern verworfen.

Das Bild rechts oben stammt aus dem Bildarchiv der ETH Zürich, eine höhere Auflösung finden Sie hier.

Bilder

LMS_Ljungstroem.jpg LMS_Ljungstroem_Zeichnung.jpg

Quellen und Weblinks

https://de.wikipedia.org/wiki/Dampfturbinenlokomotive — Dampfturbinenlokomotiven in der deutschsprachigen Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Reid-Ramsay-Dampfturbinenlokomotive - Reid und Ramsay Lokomotive
https://en.wikipedia.org/wiki/Steam_turbine_locomotive#United_Kingdom — Dampfturbinenlokomotiven in der englischsprachigen Wikipedia
http://www.douglas-self.com/MUSEUM/LOCOLOCO/ljung/ljungstr.htm — Bilder und genaue Funktionsbeschreibung
http://railwaywondersoftheworld.com/experimental.html — Railway Wonders of the World - Experimental Locomotives
http://www.youtube.com/watch?v=iuavY6HJd3Y — Video eines selbstgebauten Spur 0 Modell

Übergeordnete Seite

Dampflokomotiven der LMS

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License