Linoleum oder Floor Cloth Wagon
GWR_open_1890gebaut.jpg

Um 1860 wurde Linoleum mehr oder weniger durch einen Zufall von dem Engländer Frederick Walton entdeckt. Linoleumböden wurden schon Ende der 1890er Jahre der Verkaufsschlager und Großbritannien war hier mit bereits neun Linoleumfabriken 1906 einer der Vorreiter.

Speziell für den Transport von Linoleum baute die Great Western Railway (GWR) 1890 und 1907 zwei Wagen. Auf dem Foto sieht man den Wagen von 1890.

Linoleumböden wurde in Rollen transportiert, die nicht beschädigt und gedrückt werden durften. Die Wagen hatten außerdem eine Schiene, auf denen eine Abdeckplane befestigt werden konnte, damit sie beim Transport nicht der Witterung ausgesetzt waren.

Auch die North British Railway (NBR) baute extra für den Linoleum-Transport vier dreiachsige Spezialwagen (Floor Cloth Wagon), die später dann auch bei der London and North Eastern Railway (LNER) im Einsatz waren.

Modelle

Von Dragon Models in Wales gibt es einen Messingbausatz der NBR/LNER Wagen für Nenngröße 0.

Quellen und Weblinks

http://www.igg.org.uk/rail/12-linind/carpets.htm
https://basilicafields.wordpress.com/2010/04/08/gwr-goods-services-pt-1/
http://www.dragonmodelswales.co.uk/page2.php — Dragon Models Wales
https://www.flickr.com/search/?w=84722026@N05&q=floor%20cloth%20wagon — Fotos des NBR Modells auf Flickr

Übergeordnete Seite

Güterwagen

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License