LB&SCR L Class
LB%26SCR_L_class_No327.jpg

Die L Class mit der Achsfolge 4-6-4 war eine Tenderlokomotive die für den Personenverkehr bei der London, Brighton and South Coast Railway (LB&SCR) eingesetzt wurde. Es war eine Weiterentwicklung der 4-6-2-Maschinen der J Class. Zwischen 1914 und 1922 wurden insgesamt sieben Exemplare gebaut, welche die Nummern von 327 bis 333 bekamen.

Nach der Fusion der LB&SCR mit der L&SWR und der SE&CR zur Southern Railway (SR) 1923 wurden alle sieben Lokomotiven zwischen Dezember 1934 und April 1936 zu 4-6-0 Schlepptenderlokomotiven umgebaut und erhielten die neue Bezeichnung SR N15X Class.

Modelle

remembrance.jpg

Der Kleinserienhersteller Langley Models hat einen Bausatz in Nenngröße 00 im Sortiment.

Außerdem gibt es ein Standmodell (Bild) der zuletzt gebauten L Class mit der Nummer 333 im Maßstab 1:100, also annähernd Nenngröße TT-3, vom Atlas-Verlag (siehe Bild) sowie in Nenngröße N ein Standmodell von DelPrado.

Bilder

LBSCR_L_333_SR-Livery_1928.jpg
L Class Nummer 333 in SR-Livery, 1928.

Quellen und Weblinks

http://en.wikipedia.org/wiki/LB%26SCR_L_class
http://www.semgonline.com/steam/lclass(lbsc)_01.html

Übergeordnete Seite

Dampflokomotiven der LBSCR

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License