LB&SCR B1 Class
LB%26SCR-B1-Class-Gladstone-bunt.jpg

Die 63 Dampflokomotiven der B1 Class der London, Brighton and South Coast Railway (LB&SCR) mit der Achsfolge 0-4-2 wurde von William Stroudley entworfen und von 1882 bis 1891 gebaut. Sie wurden vor allem für die Expresszüge zwischen London und Brighton verwendet.
Ursprünglich wurden sie zusammen mit den Lokomotiven der LB&SCR Richmond Class als B Class bezeichnet. Später wurde die Bezeichnung in B1 Class geändert.
26 Maschinen kamen beim Grouping zur Southern Railway, wurden aber alle von 1926 bis 1933 stillgelegt.

Die erste Lokomotive mit der Nummer 214 und dem Namen Gladstone, nach der auch die ganze Reihe oft benannt wird, ist erhalten geblieben und steht im National Railway Museum in York.

Die Gladstone ist die einzige erhaltene Schlepptenderdampflok der LB&SCR. Alle anderen erhaltenen Lokomotiven sind Tenderlokomotiven, wie beispielsweise zwei Exemplare der LB&SCR A1 Class.

LBSCR_B1_Front_Cab.jpg

Frontansicht und Führerstand der B1 Class

Modelle

Von GEM gibt es einen Bausatz aus Weißmetall für Nenngröße 00 und Albion Models bietet Messing-Bausätze für die Nenngrößen 00 und 0 an.

Fotos

flickr:12765092675
LBSCR B1 Gladstone etwa 1902 bei Norbury.
flickr:5673387909
LBSCR B1 Hayling.

Quellen und Weblinks

http://en.wikipedia.org/wiki/LB&SCR_B1_class — Eintrag in der englischsprachigen Wikipedia
http://www.semgonline.com/steam/gladstone.html — Southern E Group - Stroudley B1 "Gladstone" class 0-4-2

Übergeordnete Seite

Dampflokomotiven der LBSCR

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License