L&YR Class 27
LYR_Class_27_491.jpg

Die Lokomotiven der Class 27 (ursprünglich A Class) der Lancashire and Yorkshire Railway (L&YR) mit der Achsfolge 0-6-0 wurden von John Aspinall konstruiert. Zwischen 1889 und 1918 wurden insgesamt 484 Exemplare dieser Baureihe in den bahneigenen Werkstätten in Horwich gebaut. Sie wurden in erster Linie im Güterverkehr eingesetzt, waren aber gelegentlich auch vor Personenzügen zu sehen.

63 Lokomotiven wurden zwischen 1909 und 1912 zu Maschinen der L&YR 28 Class umgebaut. Während des 1. Weltkrieges wurden 32 an die Railway Operating Division (ROD) verliehen, kehrten aber nach dem Krieg alle wieder zur L&YR zurück.

Rund 300 der Lokomotiven kamen beim Grouping 1923 zur London Midland and Scottish Railway (LMS) und 235 erlebten ab 1948 auch die Zeit von British Railways, wo die letzte Maschine 1962 außer Dienst gestellt wurde.

Ein Exemplar ist erhalten geblieben und derzeit bei der East Lancashire Railway im Einsatz.

Das Bild rechts oben zeigt die Nummer 491 bei einer Reinigungsaktion am 15. Mai 1917. Diese Lokomotive wurde 1897 gebaut und war bis April 1958 im Einsatz.

Modelle

Craftsman Models hatte früher einen Bausatz für Nenngröße 00 im Programm. Für Nenngröße 0 gibt es Handarbeitsfertigmodelle von R.P.M. / Malcom Mills und Bausätze von John Robinson.

Bilder

LYR_Class_27_1068.jpg
No. 1068, 1890 gebaut, 1910 umgebaut, 1940 außer Dienst gestellt.
Das Bild stammt aus dem Bulgarischen Staatsarchiv, eine höhere Auflösung finden Sie hier.
LYR_Class_27_895.jpg
No. 895, 1909 gebaut, 1948 außer Dienst gestellt.
Das Bild stammt aus dem Bildarchiv der ETH Zürich, eine höhere Auflösung finden Sie hier.

Quellen

"American Engineer and Railroad Journal", Nov. 1899

Weblinks

https://en.wikipedia.org/wiki/L%26YR_Class_27 — Eintrag in der englischen Wikipedia

Übergeordnete Seite

Dampflokomotiven der Lancashire and Yorkshire Railway

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License