Hull & Barnsley Railway
hbr.jpg

Die ersten Strecken der Hull Barnsley & West Riding Junction Railway and Dock Company (HB&WRJR&DCo.) und das ihr gehörende Alexandra Dock im Hafen von Kingston upon Hull wurden 1885 eröffnet. 1905 wurde der Name in Hull and Barnsley Railway (H&BR) geändert.

Das 171 Kilometer lange Streckennetz führte von Kingston upon Hull nach Cudworth und lag zum größten Teil in Yorkshire. Trotz des Namens wurde Barnsley nie erreicht und die Strecke endete einige Kilometer vorher in Stairfoot. 1922 wurde die H&BR von der North Eastern Railway übernommen, was politisch motiviert war. Die North Eastern Railway sicherte sich so die Stellung als größte unter den Vorgängergesellschaften der 1923 per Gesetz erzwungenen London & North Eastern Railway, unter anderem resultierte der Name der LNER aus dieser Stellung.

Lokomotiven

Die Lokomotiven der H&BR waren schwarz und hatten anfangs graue, später rote und blaue Zierlinien. Der schwarzen Farbe wurde später etwas grün hinzugemischt, so dass die Lokomotiven zwar normal schwarz aussahen, aber in der hellen Sonne leicht grün erschienen (invisible green = unsichtbares Grün).

Die letzten von der H&BR bestellten Lokomotiven waren fünf Heißdampfmaschinen der LS Class. Sie wurden 1915 von Kitson & Co. gebaut. Bei der LNER wurden sie später als Class J28/3 geführt und waren dort bis 1938 im Einsatz.

Modelle

Eine alte Form eines gedeckten Güterwagens von Hornby, die inzwischen nicht mehr auf dem Markt ist, basierte auf einem H&BR Van.

Bilder

flickr:24378482749
Little Weighton railway station, 1905.
flickr:26630807672
South Cave railway station, 1910.

Quellen und Weblinks

http://en.wikipedia.org/wiki/Hull_and_Barnsley_Railway — Eintrag in der englischen Wikipedia
http://www.hullandbarnsleyrailway.org.uk/index.php — Hull & Barnsley Railway Stock Fund
https://www.flickr.com/photos/johnmightycat/sets/72157626849800488/ — Fotoalbum mit historischen Bildern der H&BR

Übergeordnete Seite

Bahngesellschaften

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License