Colonel Holman Fred Stephens

Colonel Holman Fred Stephens (1868 - 1931) war ein Ingenieur und Eisenbahnfanatiker.

Er begann seine Eisenbahnkarriere 1881 bei der Metropolitan Railway als Assistant Engineer. 1894 wurde er Mitglied beim Institution of Civil Engineers, was ihm erlaubte eigene Eisenbahnlinien zu bauen und zu betreiben.
Im Laufe der Jahre baute bzw. betrieb er 16 Eisenbahngesellschaften in England und Wales. Da die meisten davon nach dem 1896 Light Railways Act. als Light Railway gebaut wurden, blieben sie 1923 vom Grouping verschont und weiterhin in seiner Hand.

Neben vielen Schmalspurbahnen wie z.B. der Ffestiniog Railway, betrieb er aber auch Normalspurbahnen wie die East Kent Light Railway und die Kent and East Sussex Light Railway. 1911 übernahm er zudem die in finanzielle Schwierigkeiten geratene Weston, Clevedon and Portishead Light Railway.
Die meisten Lokomotiven und Wagen für seinen Eisenbahnen kaufte Stephens aus zweiter Hand. Bei Hawthorn Leslie and Company kaufte er im Laufe der Jahre auch acht neue Dampflokomotiven, von denen aber keine erhalten geblieben ist.
Die meisten seiner Eisenbahngesellschaften wurden nach seinem Tod von seinem Assistenten William Henry Austen bis zur Verstaatlichung 1948 weiterbetrieben.

Viele dieser Eisenbahnstrecken sind heute noch oder wieder als Museumsbahnen in Betrieb.

Quellen und Weblinks

https://en.wikipedia.org/wiki/H._F._Stephens
http://www.hfstephens-museum.org.uk — The Colonel Stephens Railway Museum

Übergeordnete Seite

Berühmte britische Lokomotivbauer und Eisenbahningenieure

Kategorien

Person

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License