Great Western Main Line

Die Great Western Main Line (kurz: GWML) ist eine der großen Hauptstrecken in Großbritannien.

Sie führt von London Paddington in westlicher Richtung über Reading, Swindon und Bath nach Bristol. Die GWML war die einstige Hauptstrecke der 1948 verstaatlichten Great Western Railway. Sie wurde zwischen 1838 und 1841 mit einer Spurweite von 2140 mm erbaut und später auf die Regelspurweite umgespurt.

Nach der Verstaatlichung gehörte die Strecke zur Western Region von British Railways.

Heute wird die GWML und die ganze Region vor allem von dem Eisenbahnverkehrsunternehmen First Great Western bedient.

Ab 2017 wird es unter dem Projektnamen Crossrail eine Verbindung zwischen der GWML und der Great Eastern Main Line geben. Eine ca. 180 km lange Regionalexpresslinie zwischen Shenfield im Osten und Maidenhead im Westen, wofür als Kernstück ein neuer Eisenbahntunnel die GWML an ihrem jetzigen Endbahnhof Paddington im Westen Londons mit der Great Eastern Main Line am Bahnhof Stratford im Osten Londons verbinden soll.

Eine Elektrifizierung der GWML ist geplant.

GWML_1910.jpg
Der Cornish Riviera Express auf der GWML um 1910.
flickr:30847300924
London Paddington im Jahr 1907.

Quellen und Weblinks

https://de.wikipedia.org/wiki/Great_Western_Main_Line
https://de.wikipedia.org/wiki/First_Great_Western
https://de.wikipedia.org/wiki/Crossrail
http://reference.swindonpanel.org.uk/index.php/Main_Line — Die Great Western Main Line aus Sicht der Swindon Panel Society

Übergeordnete Seite

Main inter-regional lines

Kategorien

Infrastruktur

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License