Great Western and Great Central Joint Railway
GW%26GCJR_Office_High_Wycombe_1909.jpg

Die Great Western and Great Central Joint Railway (GW&GCJR) war eine Joint Railway die gemeinsam von der Great Western Railway (GWR) und der Great Central Railway (GCR) betrieben wurde. Sie wurde 1906 eröffnet und verband London mit den Midlands über High Wycombe und war eine alternative Route zum Südteil der Great Central Main Line. Das Foto zeigt das Büro der GW&GCJR in High Wycombe, 1909.
Die Strecke zwischen Northolt und High Wycombe wurde vom weltweit tätigen britischen Unternehmen Pauling & Co. gebaut.

Der größte Teil der 66 km langen Strecke war später zugleich ein Teil der 1910 eröffneten Chiltern Main Line.

Nach dem Grouping 1923 wurde die GW&GCJR gemeinsam von der London and North Eastern Railway (LNER) und der GWR betrieben.

Die GW&GCJR hatte zwar kein eigenes Rollmaterial, aber eigene Straßenlieferfahrzeuge zum einsammeln und ausliefern von Expressgutsendungen, ausgehend vom Bahnhof High Wycombe.
Das folgende Bild zeigt ein Modell eines Scammell Mechanical Horse in GW&GCJR Livery im Maßstab 1:76.

GW%26GCJR.jpg

.

Quellen und Weblinks

https://en.wikipedia.org/wiki/Great_Western_and_Great_Central_Joint_Railway — Die GW&GCJR in der englischsprachigen Wikipedia
http://www.brc-stockbook.co.uk/scammell.htm — Scammell 3-wheel Mechanical Horse in GW&GCJR Livery

Übergeordnete Seite

Bahngesellschaften

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License