GNR Open Goods Wagon 9 Ton 1882
GNR_OpenGoods_Daten.png

1882 baute die Great Northern Railway (GNR) in Ihren eigenen Werkstätten in Doncaster 550 Exemplare dieser offenen Güterwagen mit vier Planken.

Das Fahrgestell und die Bordwände waren aus Eichenholz. Radachsen und Räder aus Stahl, Beschläge aus Schmiedeeisen und die Federn aus Federstahl.

Im Laufe der Jahre wurde das Design mehrmals modifiziert. Bis 1903 entstanden so rund 11.000 offene Güterwagen (andere Quellen sprechen sogar von 30.000).

GNR_Livery_1890-1898.jpg

Anfangs wurden die Wagen mit "G.N.R" gekennzeichnet (siehe Zeichnung unten).
Ab ca. 1890 wurde die Beschriftung geändert (siehe Bildausschnitt eines Vans links).
Ab 1898 wurden die Wagen dann mit einem großen "G N" beschriftet (siehe Foto).

Bilder

GNR_4_plk_open.jpg
GNR_OpenGoods_9ton_1882.jpg GNR_OpenGoods_9ton_1882a.jpg

Modelle

Es sind keinerlei Fertigmodelle bekannt. Furness Wagon und Mousa Models bieten Bausatz für Nenngröße 00 an.

Quellen

"The Engineer", London, 27.01.1882

Weblinks

http://basilicafields.wordpress.com/2011/06/15/great-northern-wagons-pt-1-the-9t-4-plank-open/ — GNR 4 Planks

Übergeordnete Seite

Güterwagen der Great Northern Railway

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License