GER T26 Class
GER_T26_490.jpg

Die Lokomotiven der T26 Class der Great Eastern Railway (GER) mit der Achsfolge 2-4-0 wurden von James Holden entworfen und zwischen 1891 und 1902 gebaut. Insgesamt entstanden 100 Maschinen, die vor allem vor Personenzügen zwischen London und Norfolk, aber auch vor Güterzügen eingesetzt. Einige Maschinen waren auch auf den Strecken der GN&GER Joint Railway zwischen Doncaster, Lincoln, March und Huntingdon unterwegs.

Die Lokomotiven bekamen nach dem Grouping 1923 bei der London and North Eeastern Railway die Bezeichnung LNER E4 Class

Eine der Lokomotiven, die Nummer 490 (später bei British Railways No. 62785) ist erhalten und steht heute im Bressingham Steam Museum.
Das Foto zeigt das Matchbox Modell der erhaltenen Maschine im Maßstab 1:64.

Modelle

Es gibt ein Standmodell von Matchbox im Maßstab 1:64 und Bausätze von Nu-Cast und Alan Gibson für Nenngröße 00. Alan Gibson hatte auch mal einen Bausatz für Nenngröße 0 im Programm.

Quellen und Weblinks

https://www.gersociety.org.uk/index.php/locomotives/j-holden/t26
https://www.lner.info/locos/E/e4.php
https://en.wikipedia.org/wiki/GER_Class_T26
http://75355.homepagemodules.de/t3810f33-Spur-S-in-UK.html#msg29814 — Vorstellung des Matchbox-Modells im BritischeBahnForum

Übergeordnete Seite

Dampflokomotiven der GER
Dampflokomotiven der LNER

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License