George Jackson Churchward

George Jackson Churchward (1857 - 1933) war ab 1897 Chief Assistant des damaligen Chief Mechanical Engineer William Dean bei der Great Western Railway.
1902 wurde er dann dessen Nachfolger und begann den Dampflokomotivpark durchzurationalisieren. Er entwarf die erste Dampflok der GWR mit der Achsfolge 4-6-0 die er nach seinem Vorgänger "William Dean" nannte. Das war der Prototyp der GWR Saint Class.
Er erarbeitete ein vollkommen neues Konzept. Möglichst viele standardisierte Teile, wie Kessel, Zylinder, Führerhäuser und andere Dinge, sollten beim Bau der unterschiedlichsten Lokomotiven verwendet werden können. Auch nahm er vieles vorweg, wie die Überhitzung oder Schieber mit langem Hub, was andere Bahngesellschaften erst sehr viel später einführten.
1903 entwickelte er die erste Lokomotive die eine Geschwindigkeit von mehr als 100 mph (160,9 km/h) erreichte, die City of Truro.

Quellen

Faszination Eisenbahn - Enzyklopädie der Eisenbahnen, erschienen 1997 im Atlas-Verlag

Weblinks

https://en.wikipedia.org/wiki/George_Jackson_Churchward

Übergeordnete Seite

Berühmte britische Lokomotivbauer und Eisenbahningenieure

Kategorien

Person

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License