CR Ore Wagon 1899
CR_OreCar_Daten.png

1899 konstruierte John F. McIntosh für die Caledonian Railway vierachsige Drehgestell-Güterwagen mit einer Nutzlast von 50 Tonnen für den Transport von Eisenerz.
Die Wagen hatten Drehgestelle amerikanischen Typs (Diamond) und waren mit Westinghousebremsen ausgerüstet. Das Fahrgestell war aus Stahl. Der Aufbau aus Holz in einem Stahlrahmen. Sie konnten jeweils mit 50 Tonnen beladen werden und wurden neben dem Transport von Erz auch für den Transport von Getreide und Zement verwendet.

John F. McIntosh entwarf zeitgleich geeignete Lokomotiven für diese schweren Güterzüge, die CR 812 Class.

Obwohl es ab 1906 auch baugleiche Wagen mit Stahlaufbau gab, waren die Wagen auch nach dem Grouping 1923 bei der London Midland and Scottish Railway (LMS) noch lange im Einsatz.

Bilder

CR_BogieWagon_1899.jpg
CR_Ore_Car_1899_Drawing1.jpg CR_Ore_Car_1899_Drawing2.jpg

Modelle

Es gibt einen Bausatz aus Kunststoff von Ratio für Nenngröße 00

CR_Ore_Wagon_RatioKit2.jpg
CR_Ore_Wagon_RatioKit.jpg

Quellen

"American engineer and railroad journal", Oktober 1899.

Weblinks

https://www.peco-uk.com/product.asp?strParents=3340,3344&CAT_ID=3350&P_ID=17893 — Ratio-Bausatz

Übergeordnete Seite

Güterwagen der Caledonian Railway

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License