Corringham Light Railway
CLR_B3_Class_um1917.jpg

Die Corringham Light Railway wurde am 10. Juli 1899 für den Güterverkehr und am 22. Juni 1901 für den Personenverkehr eröffnet.

Sie führte von einer Kreuzung mit der London Tilbury and Southend Railway (LTSR) nahe Thames Haven zur Kynoch Sprengstofffabrik in Shell Haven, mit zwei Nebenstrecken östlich nach Kynochtown (später bis Coryton) und westlich nach Corringham.

Als Light Railway war die CLR weder vom Grouping noch von der Verstaatlichung betroffen. Der Personenverkehr wurde bereits 1952 eingestellt. Die CLR wurde 1971 von der Mobil Oil Company übernommen. Das Teilstück der Eisenbahnlinie nach Corringham wurde zwar stillgelegt, aber der Anschluss von der Raffinerie in Coryton an das Netz von British Railways in Thames Haven wurde erweitert.

Das Bild zeigt eine der beiden B3 Class Lokomotiven die von Avonside Locomotive Works 1914 bzw. 1917 gebaut wurden. Beide Maschinen wurden 1957 verschrottet.

Modelle

Derzeit sind weder Fertigmodelle noch Bausätze bekannt.

Quellen und Weblinks

https://en.wikipedia.org/wiki/Corringham_Light_Railway — Eintrag in der englischsprachigen Wikipedia

Übergeordnete Seite

Bahngesellschaften

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License