Cork, Bandon and South Coast Railway
CBSCR_1906_Karte.jpg

Die Cork, Bandon and South Coast Railway (CB&SCR) wurde ursprünglich 1849 als Cork and Bandon Railway eröffnet und bekam erst 1888 ihren späteren Namen.

Die CB&SCR bediente die Südküste der Grafschaft Cork von Cork über Kinsale Junction, Bandon, Clonakilty Junction und Dunmanway nach Bantry, mit einer Abzweigung nach Baltimore. Sie hatte eine Streckenlänge von 151 km, wobei alle Strecken eingleisig waren.

Nach der Trennung des irischen Freistaates vom Vereinigten Königreich ging die CB&SCR im Januar 1925 in der neu gegründeten Great Southern Railways (GSR) auf. Zu diesem Zeitpunkt war sie im Besitz von 20 Dampflokomotiven, 68 Personenwagen und 455 Güterwagen.

Siehe dazu auch: Geschichte der Eisenbahn in Irland

Das komplette Streckennetz wurde 1961 von der Córas Iompair Éireann geschlossen.

Dampflokomotiven

Die CB&SCR lies ihre Lokomotiven von verschiedenen Lokomotivfabriken bauen. Unter anderem kaufte sie 1900 auch zwei Dampflokomotiven bei Baldwin Locomotive Works in Ohio, USA. Nur eine einzige Maschine baute sie 1901 in ihren eigenen Werkstätten in Cork.

Das folgende Bild zeigt eine von acht Maschinen der Baureihe Bandon Tank, spätere GSR 463 Class, die zwischen 1906 und 1920 bei Beyer, Peacock & Co. gebaut wurden.
CBSCR_BandonTank_1906_GSR_463_Class.jpg

Siehe auch: Dampflokomotiven in Irland

Bilder

11h20_ab_Cork_1898.jpg
Der tägliche 11:20 ab Cork um 1898.
Albert_Quay_Endbahnhof_Cork.jpg
Empfangsgebäude des Albert Quay Endbahnhof in Cork, 1898.
flickr:8344499413
Rangierbahnhof am Bahnhof Albert Quay, 1967.

Modelle

Fertigmodelle sind derzeit nicht bekannt. Einige Kleinserienhersteller bieten Bausätze von Lokomotiven und Wagen an.

Quellen

"Retrospective lessons on railway strikes", United Kingdom, Edward J. O'B Croker, 1898
"The Locomotive Magazine", London, 5 August 1906

Weblinks

https://en.wikipedia.org/wiki/Cork,_Bandon_and_South_Coast_Railway

Übergeordnete Seite

Bahngesellschaften

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License