Conflat (Container-Flachwagen)
Conflat-Verladung.jpg

Die London Midland and Scottish Railway (LMS) begann 1926 mit der Einführung von Containern und dem Transport auf speziellen Flachwagen (Conflat). Anfangs wurden allerdings auch vorhandene 3 Plank Open verwendet, wenn kein Conflat zur Verfügung stand (siehe Foto rechts).
In den Folgejahren zogen die anderen drei der Big Four-Gesellschaften nach und bewarben auch gemeinsam diese neue Transportart: Use Road-Rail Containers for every form of freigth traffic und Door to door without handling.
Bald wurde sehr vieles in Containern befördert: Fahrräder, Kleidung, Maschinen, Schuhe, sogar Möbel und Klaviere. Es folgten isolierte Container für den Transport von Fleisch, wobei dann Trockeneis für die Kühlung verwendet wurde.

Die ersten LNER-Container waren oxidrot lackiert. Später verwendete man Oxford Blau (ein sehr dunkles Azurblau). Die anderen Gesellschaften folgten und lackierten die Container in ihren jeweiligen Hausfarben (LMS karminrot, GWR schokoladenbraun mit grauem Dach und SR seegrün). Ausgenommen der isolierten Kühlcontainer, die bei allen vier Gesellschaften meistens weiß waren.

Die British Railways übernahm bei der Verstaatlichung 1948 das Containersystem und rund 20.000 Containern von den Big Four und entwickelte sogar einen neuen Wagentyp, den Conflat A, von dem zwischen 1950 und 1960 rund 20.000 gebaut wurden.
Bis zum Ende der 50er Jahre waren bei der BR dann rund 50.000 Container im Einsatz. Mit der Einführung der weltweit genormten ISO-Container in den späten 1960ern war das Ende des Big-Four-Containersystems gekommen.

Conflat-Train.jpg
LNER Conflat-Zug gezogen von einer LNER K3 Class, 1928.

Quellen und Weblinks

https://en.wikipedia.org/wiki/Conflat — Eintrag in der englischen Wikipedia
http://www.conflat.com/con_hist.html — A Brief History of Containerisation on Britain's Railways
http://www.igg.org.uk/rail/5-unit/unitload1.htm — Unit Loads - Containers

Übergeordnete Seite

Güterwagen

Ähnliche Seiten

Brake Vans, NPCCS, Opens, Vans, Mineral Wagons, Milk Tank Wagons

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License