Class ES1
classES1.jpg

1903 und 1904 wurden bei North Eastern Railway zwei spezielle Elektrolokomotiven mit der Achsfolge Bo-Bo in Betrieb genommen. Das besondere an den von British Thomson-Houston gebauten Maschinen war, dass sie sowohl für den Betrieb an einer Oberleitung, als auch an einer Stromschiene für den Tunnelbetrieb ausgestattet waren. Die Loks waren später bei der British Rail als Klasse ES1 (Electric Shunting Class 1) bis 1964 in Betrieb.

Eine der beiden Maschinen ist erhalten und steht derzeit im National Railway Museum Shildon (Bild rechts oben).

Diese Lokomotiven basierten auf einer 1900 von General Electric (GE) und Thomson-Houston für die italienische Rete Mediterranea gebauten Lokomotive. Zwischen 1900 und 1912 wurden dreizehn baugleiche Maschinen für die französische Paris-Orleans-Bahn gebaut.

Modelle

Judith Edge Kits hat Messing-Bausätze für die Nenngrößen 00 und 0 im Angebot.
Die tschechische Firma ETS produziert Modelle in Nenngröße 0.

Quellen und Weblinks

https://en.wikipedia.org/wiki/British_Rail_Class_ES1
http://www.ets.cz/de/lokomotiven/elektrischelokomotiven/elektrische-lokomotive-general-electric-f-r-die-north-eastern-bahn.html - ETS-Modell
http://www.ukmodelshops.co.uk/judithedge/kit/124 - Judith Edge Kits
http://fr-bahn.xobor.de/t58f10150-Steeplecab-Lokomotiven-in-Frankreich.html — Schwester-Maschinen in Italien und Frankreich (Französisches Eisenbahn Forum)

Bilder

flickr:5715775106 flickr:7845539836
NER_E1_Class.jpg
Der seltsam aussehende Bügelstromabnehmer wurde um 1910 demontiert und die
beiden Lokomotiven bekamen Scherenstromabnehmer auf das Dach.
NER_ES1_Class_ETS.jpg
Spur 0 Modell
Copyright: ETS Trains s r.o. Mit freundlicher Genehmigung.

Übergeordnete Seiten

Triebfahrzeuge der North Eastern Railway, Elektrolokomotiven

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License