CIE Class 121

Bei den 15 dieselelektrischen Lokomotiven der CIE 121 Class handelt es sich um Maschinen der US-amerikanischen Baureihe EMD GL8 die ab 1960 von General Motors Electro-Motive Division (EMD) gebaut wurden. Sie wurden als leichte Lokomotiven mit niedriger Achslast konzipiert und es gab zwei Achs-Versionen A1A-A1A und Bo-Bo.

Von dieser Baureihe wurden zwischen 1960 und 1965 insgesamt 149 Exemplare gebaut. Neben den 15 Maschinen für die Córas Iompair Éireann (CIE), wurden diese nach Brasilien (69), Pakistan (41), Taiwan (12) und Tunesien (12) geliefert.

Die irischen Lokomotiven wurden 1960/61 geliefert und hatten die Nummern 121 bis 135 (anfangs mit einem B davor). Sie wurden zwischen 1986–2008 außer Dienst gestellt. Zwei Exemplare sind erhalten geblieben. 124 ist heute bei der West Clare Railway zu finden und 134 gehört der Railway Preservation Society of Ireland.

Modelle

In der Vergangenheit gab es Bausätze von MTK und Model Irish Railways für Nenngröße 00. Murphy Models plant für Sommer 2020 Fertigmodelle für 00 (siehe Weblinks).

Bilder

flickr:6633962763
Entladen der amerikanischen Lokomotiven am 4. Januar 1961 in Dublin.
flickr:16982064518
B124 Noch frisch "verpackt" am Hafen.
flickr:6925304409
B126 im Einsatz am 24. Februar 1961 in der Nähe von Nesbitt Junction.
flickr:6940680132
Am Bahnhof Leixlip am 17. April 1962.

Quellen und Weblinks

https://en.wikipedia.org/wiki/CIE_121_Class — Eintrag in der englischen Wikipedia
https://www.hattons.co.uk/newsdetail.aspx?id=584 — Murphy Modell in 00 bei Hattons

Übergeordnete Seite

Diesellokomotiven in Irland

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License