Cardiff Railway
Cardiff_Railway_Kitson_22_1919.jpg

Am 25. Juni 1886 wurde die Bute Docks Company gegründet. Die Gesellschaft betrieb mehrere Strecken in den Bute Docks in Cardiff. 1888 versuchte die Taff Vale Railway (TVR) die Bute Docks Company zu übernehmen, was aber misslang. Eine Fusion mit der Rhymney Railway (RR) 1896 schlug ebenfalls fehl. Am 6. August 1897 änderte die Gesellschaft dann ihren Namen in Cardiff Railway.

Obwohl die Gesellschaft das Recht besaß mehrere Strecken zum Hafen von Cardiff zu bauen, errichtete man nur die 10,5 Kilometer lange Strecke von Cardiff nach Pontypridd, da die Konkurrenz der TVR eine weitere Expansion verhinderte. Die Strecke wurde 1909 für den Güterverkehr und 1911 für den Personenverkehr in Betrieb genommen.

1922 ging die Cardiff Railway in der Great Western Railway (GWR) auf.

Das Bild zeigt die von Kitson & Co. gebaute Lokomotive No. 22. Bei der GWR hatte diese die Nummer 152.

Das Bild stammt aus dem Bildarchiv der ETH Zürich, eine höhere Auflösung finden Sie hier.

Modelle

Derzeit sind weder Fertigmodelle noch Bausätze bekannt.

Quellen und Weblinks

https://en.wikipedia.org/wiki/Cardiff_Railway — Eintrag in der englischsprachigen Wikipedia

Übergeordnete Seite

Bahngesellschaften

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License