Bristol and Exeter Railway
B%26ER_4-2-4T_No44.jpg

Die Bristol and Exeter Railway (B&ER) wurde 1836 gegründet und der erste Teil der Hauptstrecke wurde 1841 zwischen Bristol und Bridgwater eröffnet. 1845 war die komplette Strecke zwischen Bristol und Exeter fertig.
Initiiert wurde diese Bahnstrecke durch einen Geschäftsmann aus Exeter. Wie schon bei der Great Western Railway war auch hier Isambard Kingdom Brunel für die Planung und den Bau verantwortlich. Daher fuhr die Bahn ebenfalls auf einer Spurweite von 2140 mm.

Die B&ER war später auch an anderen kleineren Bahngesellschaften, wie z.B. der Somerset Central Railway beteiligt.

1876 wurde die B&ER von der Great Western Railway (GWR) übernommen.

Lokomotiven

Die B&ER verfügte um 1860 mit den Pearson 9 Ft Single (Bild) über die schnellsten Lokomotiven ihrer Zeit.

BER_Fairfield_steam_carriage.jpg

Der 1848 gebaute Fairfield steam carriage der BE&R war einer der ersten Dampftriebwagen der Welt. Er wurde ursprünglich für die Eastern Counties Railway gebaut und dann aber im selben Jahr auf Breitspur umgebaut und an die B&ER verkauft. Der zweiachsige Wagen und die einachsige Lokomotive waren fest – aber doch leicht lösbar – mit einer Blindwelle verbundenen. Die mittlere Achse des Fahrzeugs hatte keinen Spurkranz und war seitlich verschiebbar.

Quellen und Weblinks

https://en.wikipedia.org/wiki/Bristol_and_Exeter_Railway
http://spellerweb.net/rhindex/UKRH/GreatWestern/Broadgauge/BandER.html

Übergeordnete Seite

Bahngesellschaften

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License