Boiler truck

Für den Transport von schweren Gussteilen, Maschinenteilen, Brückenteilen und Geschützen schafften sich einige Eisenbahngesellschaften, u.a. die Great Western Railway (GWR) und die Great Central Railway (GCR) schon um 1900 Spezialgüterwagen an.
Sogenannte Boiler Trucks oder auch Pollen, wie sie bei der GWR hießen, waren zweiteilige Gelenk-Wagen, die aus zwei zweiachsigen oder zwei dreiachsigen Einzelgestellen bestanden.
Diese waren an der äußeren Stirnseite mit der normalen Zug- und Stoß Vorrichtung, an den inneren Stirnseiten mit einer Gelenkkupplung und hölzernen Stoßplatten ausgerüstet.

Die GWR baute von 1897 bis 1930 insgesamt 28 Stück in fünf unterschiedlichen Ausführungen mit bis zu 30 Tonnen Tragfähigkeit je Einzelgestell. Bei British Railways bekamen diese Wagen dann die Bezeichnung Girdwag (Girder Wagon).

Vier 1909 gebaute GWR Pollen sind erhalten geblieben und stehen heute im Didcot Railway Centre.

GCR_boiler_truck_1910.jpg

Die Zeichnung zeigt einen Boiler Truck der GCR. Jedes Einzelgestell war mit einer auf zwei Achsen wirkenden Hebelbremse versehen. Das Eigengewicht des ganzen Wagens war 17,5 Tonnen und die Tragfähigkeit 40 Tonnen.

LNWR_BoilerTruck.jpg

Die London and North Western Railway (LNWR) verwendete ähnliche, aber nicht baugleiche Wagen. Auf dem Foto sieht man zwei zweiteilige gekuppelte Gelenkwagen mit einem 68 Tonnen schweren Geschütz während des ersten Weltkrieges.

Quellen und Weblinks

http://www.igg.org.uk/rail/4-rstock/04arstock4.htm — Boiler Trucks
http://en.wikipedia.org/wiki/Great_Western_Railway_wagons#Specialised_wagons — GWR Pollen in der Wikipedia
http://paulbartlett.zenfolio.com/gwrgirdwagpollen — Bildersammlung GWR Pollen
http://www.didcotrailwaycentre.org.uk/wagons/84997-500/84997-500.html — Erhaltene Pollen im Didcot Railway Centre
http://www.shapeways.com/model/1060665/gwr-pollen-e-pair-oo-complete-kit-wsf-with.html?li=user-profile&materialId=99 — Bausätze für 00

Übergeordnete Seite

Güterwagen

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License