Big Big Train
flickr:4983101985

Unter dem Namen Big Big Train brachte Tri-ang 1966 eine Batterieeisenbahn in Spur 0 auf den Markt. Ab 1967 wurde diese durch Lima auch in Kontinentaleuropa vermarktet, wo sie besseren Absatz fand, als in Großbritannien. Unter dem Namen Lima Jumbo Train war sie auch in Deutschland erhältlich. Das Markenzeichen der Big Big Train waren die roten Schienen. In den USA wurde das System von American Machine & Foundry Company (AMF) unter dem Markennamen Hitch n Switch vertrieben, wobei hier die Schienen hellblau waren.
1972 wurde die Produktion eingestellt. Unter dem Namen NOVO wurde die Bahn ab 1975 in der Sowjetunion gefertigt und war bis 1980 erneut auf dem britischen Markt erhältlich.

Lima wiederum hatte damit den Markt für Spur 0 entdeckt und brachte ab 1973 sein eigenes Spur-0-Programm heraus.

In den 1980er Jahren wurden eine Lokomotive mit Wagen und Schienen (allerdings in dunkelblau) in Hong Kong exakt nachgebaut und in Australien unter dem Markennamen Mighty Red Rocket auf den Markt gebracht.

Sortiment

Das Sortiment bestand vor allem aus Lokomotiven und Wagen ohne konkretem Vorbild. Allerdings gab es auch eine Hymek und Mark-2-Wagen in verschiedenen Farbgebungen. Als Zubehör gab es Signale, einen Bahnübergang, eine Beladungsanlage und eine Bahnsteig mit Stationsgebäude.

Quellen und Weblinks

http://www.bigbigtrain.org.uk/
http://www.vectis.co.uk/AuctionImages/32/2065_l.jpg - Mighty Red Rocket

Ähnliche Seiten

Ready-to-Run-Hersteller in Nenngröße 0: Dapol, Heljan, Skytrex
Zubehörhersteller: Peco

Übergeordnete Seite

Modellbahnhersteller

Kategorien

Modelleisenbahn

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License