Belfast and County Down Railway

Die Belfast & County Down Railway (B&CDR) wurde 1846 gegründet, um eine Strecke von Belfast nach Downpatrick zu bauen, mit Abzweigungen nach Holywood, Donaghadee und Bangor. 1884 übernahm die BCDR die 1865 gegründete Belfast, Holywood and Bangor Railway (BHBR) und die 1869 gegründete Downpatrick, Dundrum and Newcastle Railway. Im Laufe der Zeit wuchs das Streckennetz auf eine Länge von 129 km an.

Von 1905 bis 1924 waren auch drei Dampftriebwagen im Einsatz.

1948 wurde die BCDR Teil der staatlichen Ulster Transport Authority. Zu dem Zeitpunkt besaß die Gesellschaft 29 Dampflokomotiven, die bis auf eine Ausnahme, alle von Beyer, Peacock & Co. gebaut wurden.

Siehe auch: Geschichte der Eisenbahn in Irland

Bilder

flickr:49186392912
Dampflok No. 18
flickr:48312196002
Dampflok No. 8
flickr:49030603036
Dampflok No. 29
flickr:49173922743
Dampflok No. 14
medium.jpg
Dampflastwagen der BCDR, um 1915.
flickr:49590064056
Dampflok No. 13

Quellen und Weblinks

https://en.wikipedia.org/wiki/Belfast_and_County_Down_Railway
http://www.provincialwagons.com/bcdr-wagons/ — Güterwagenmodelle für 00

Übergeordnete Seite

Bahngesellschaften

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License